Vorwort  (von 1991)

Mit der Herausgabe dieser neuen Reihe „Eschborner Museumshefte" wollen wir einer breiten Öffentlichkeit die Schätze unseres Museums und Stadtarchivs vorstellen.

Die erste Nummer behandelt eine der größten Kostbarkeiten, die unser Museum zu bieten hat: die alamannischen Funde. Mit ihnen ist Eschborn weit über seine Grenzen hinaus in der wissenschaftlichen Welt bekannt geworden.

Der Bearbeiter des Heftes, Herr Prof. Dr. Hermann Ament vom Institut für Vor- und Frühgeschichte der Universität Mainz, ist uns durch seine wissenschaftliche Reputation Garant für eine sachlich fundierte Darstellung.

Er hat es mit seinen Texten meisterhaft verstanden, ergänzt durch brillante Fotos und eine gefällige graphische Aufmachung des Heftes, die Geschichte der Alamannen, ihr Leben und Wirken m unserem Raum bis hin zu ihrem Totenkult, darzustellen.

Dieses Heft ist so aufgemacht, daß gerade auch der geschichtliche Laie angesprochen wird und die damaligen Zusammenhänge nachvollziehen kann.

Ich wünsche Ihnen bei der Lektüre mindestens so viel Vergnügen, wie beim Betrachten der außergewöhnlichen Funde in unserem Museum.

Herkströter, Bürgermeister

 

Die Zwischentitel: Die Alamannenfunde in Eschborn.

Die Entdeckung der alamannischen Gräber von Eschborn...

... und ihre archäologische Erforschung

Die Alamannen im allgemeinen...

... und im besonderen die Bukinobanten

Wie die Alamannen ihre Toten begruben

Grabbeigaben als Spiegel des Lebens

Die Tracht der Frauen

Fibeln verschlossen das Kleid der Frau

Bügelfibeln - ein archäologisches Leitfossil

Eine rätselhafte Haarnadel

Was der Körperpflege diente...

Das Eßbesteck war ständig zu Hand

Amulette von magischer Bedeutung

Eine Schnallengarnitur im Military-Look

Die Waffenrüstung des Mannes: bescheiden

Schnallen vom Gürtel, überwiegend der Männer

Kannen und Schüsseln von römischer Machart

Tongefäße nach alamannischem Geschmack

Bronzebecken in reichen Frauengräbern

Glasbecher, Trinkgefäße der feinsten Art

Zeitzeugen welthistorischer Ereignisse

Klicken Sie - Sie werden direkt zur gewünschten Textstelle geführt.

Das Vorwort für diese Broschüre durch den damaligen Bürgermeister Herkströter umreißt, um was es in dieser Broschüre geht.