Quelle:

Die Gewässernamen des Main-Taunus-Kreises”, Marieluise Petran-Belschner, Rad und Sparren, 1990 - Heft 18

Karten

Landeshauptstadt Wiesbaden. Amtlicher Stadtplan l : 15000
Hrsg. v. Magistrat der Landeshauptstadt Wiesbaden. Vermessungsamt Ausgabe 1977

Karte von Frankfurt am Main l : 10000 x 6244 Kelsterbach
Hrsg. vom Stadtvermessungsamt Frankfurt am Main 1978

Karte von Frankfurt am Main l : 10000 x 6256 Kronberg
Hrsg. vom Stadtvermessungsamt Frankfurt am Main 1978

Karte von Frankfurt am Main l : 10000 x 6250 Höchst
Hrsg. vom Stadtvermessungsamt Frankfurt am Main

Topographische Karte l : 25000 5817 Frankfurt am Main West
Hrsg. vom Hessischen Landesvermessungsamt Ausgabe 1985

Topographische Karte l : 25000 5816 Königstein im Taunus
Hrsg. vom Hessischen Landesvermessungsamt 1986

Topographische  Karte   l   :  25000  5917  Kelsterbach
Hrsg. vom Hessischen Landesvermessungsamt 1984

Topographische Karte l : 25000 5916 Hochheim am Main
Hrsg. vom Hessischen Landesvermessungsamt 1985

Topographische Karte l : 50000 Orohydrographische Ausgabe L 5916 Frankfurt am Main West
Hrsg. vom Hessischen Landesvermessungsamt

Wilhelm Dilichs Landtafeln hessischer Ämter in Reproduktionen auf den Kalendern „Alte Landschaften und Ortspläne aus dem Main-Taunus-Kreis", Hrsg. von der Kreissparkasse Main-Taunus 1988 und 1989. Zusammenstellung der Karten: Kreisheimatpfleger Dietrich Kleipa.

Militärische Situationskarte - Haas'sche Karte -Blatt 7 Diedenbergen, 1801

Karte vom Herzogthum Nassau, Aufnahme 1819, hrsg. 1848, Blatt 45, Hochheim

Die beigegebene Karte der Bachsysteme des Main-Taunus-Gebietes wurde auf Grundlage der orohydrographischen Karte l : 50000 L 5916 Frankfurt am Main West (Hess. Landesvermessungsamt Wiesbaden) dankenswerterweise von Peter Kienert, Stadtbauamt Kelkheim gezeichnet.

Archivalien, Quellenwerke und Literatur

(Im Text jeweils in Abkürzung und mit Seitenangabe verzeichnet)

Zu Dank verpflichtet bin ich Herrn Dietrich Kleipa für die Bereitstellung von Karten, Literatur und Quellen sowie für sach- und ortskundige Beratung.

Archivalien

HHStA W = Hessisches Hauptstaatsarchiv Wiesbaden

Jungmann = Ernst Jungmann Nachlaß, HHStA W 1156, Nr. 3 Flurnamensammlung Wiesbaden und Umgebung und ehemalige Herrschaft Eppstein

Gedruckte Quellen und Literatur

Antiquarius = Antiquarius des Neckar-Mayn-Lohn- und Moselstroms . . .
Frankfurt am Mayn 1740

Arnold = Wilhelm Arnold, Ansiedlungen und Wanderungen deutscher Stämme, Marburg 1875

Bach, Mattium = Adolf Bach, Mattium - Aquae Mattiacae - Wiesbaden, in:

Beiträge zur Namenforschung 3 (1951/52) 133-138

Bach, Namenkunde = Adolf Bach, Deutsche Namenkunde. Band 2, l und 2: Die deutschen Ortsnamen, Heidelberg 1953 f., Registerband bearb. von Dieter Berger, 2. Aufl. Heidelberg 1974

Bach, Taunus = Adolf Bach, Die Siedlungsnamen des Taunusgebietes in ihrer Bedeutung für die Besiedlungsgeschichte, Bonn 1927

Bock = Hartmut Bock, Kloster Retters und die heute zu Hofheim gehörenden Dörfer. Mit einem Beitrag zum Namen Retters, in: Heimatgeschichtliche Manuskripte Diedenbergen 20 (1982) 522-532

Christ = J. Christ, Die Flurnamen der Gemarkung Zeilsheim, Frankfurt-Zeilsheim 1938

CIL = Corpus Inscriptionum Latinarum 1863 ff.

Cod. Laur. = Codex Laureshamensis. Bearbeitet und neu hrsg. von Karl Glöckner, Bd. 1-3, Darmstadt 1929-1936

Dilich = Wilhelm Dilichs Landtafeln hessischer Ämter zwischen Rhein und Weser. Hrsg. von Edmund E. Stengel, Marburg 1927

Dittmaier = Heinrich Dittmaier, Rheinische Flurnamen, Bonn 1963

Dronke, Trad. = Traditiones et Antiquitates Fuldenses, hrsg. von Ernst Friedrich Johann Dronke, Fulda 1844

Dronke, Cod. dipl. = Codex diplomaticus Fuldensis, hrsg. von Ernst Friedrich Johann Dronke, Kassel 1850

Du Gange = Du Gange, Glossarium ad scriptores mediae et infimae Latinitatis . . . Nova editio. 10 Bde. Paris 1883-87

Erler = Anton Erler, Die Oberliederbacher Flurnamen, in: Rad und Sparren, Heft 17 (1989) 10 - 40

Förstemann = Ernst Förstemann, Altdeutsches Namenbuch. 2. Band:

Orts- und sonstige geographische Namen. 3. Auflage, hrsg. von Hermann Jellinghaus. 1. Hälfte Bonn 1913, 2. Hälfte Bonn 1916

Geiger = Theodora Geiger, die Ältesten Gewässernamenschichten im Gebiet des Hoch- und Oberrheins, in: Beiträge zur Namenforschung 14 (1963) 213 - 229

Götze = Alfred Götze, Liederbach, in: Zeitschrift für Ortsnamenforschung 3 (1927/28) 118 - 120

Grimm, Weisthümer = Weisthümer. Gesammelt von Jacob Grimm. Bde. l - 6 und Registerband, Göttingen 1840 - 1878

Greule, I.F. = Albrecht Greule, Deutsche Flußnamen mit r - Suffix, in: Indogermanische Forschungen 76 (1971) 37 - 53

Greule, Oberrheinische Flußnamen= Albrecht Greule, Vor- und frühgermanische Flußnamen am Oberrhein. Ein Beitrag zur Gewässernamengebung des Elsaß, der Nordschweiz und Südbadens, in: Beiträge zur Namenforschung, Neue Folge, Beiheft 10, Heidelberg 1973

Hydronymia Germaniae = begründet von Hans Krähe, hrsg. von W. P. Schmid. Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz, Wiesbaden 1962 ff.

Jost = W. Jost, der Deutsche Orden im Rhein-Main-Gau. Ein Quellenbuch für Namenforschung, in: Gießener Beiträge zur deutschen Philologie 80, Gießen 1941

Kehrein, Nass. Namenbuch = Joseph Kehrein, Nassauisches Namenbuch, Wiesbaden 1970, Neudruck der Ausgabe von 1872

Kehrein, Volkssprache = Joseph Kehrein, Volkssprache und Wörterbuch von Nassau, Wiesbaden 1966, Neudruck der Ausgabe von 1891

Kleipa = Dietrich Kleipa, Die Ersterwähnungen der Orte des Maintaunuskreises, in: Rad und Sparren l (1975) 4 - 11

Kleipa, Ofterdingen = Dietrich Kleipa, Zur Sage vom Minnesänger Heinrich von Ofterdingen, in: Kelkheimer Anzeiger vom 4. März 1978, 24. Jg., Nr. 9, Aus unserer Heimatstadt

Kleipa, Wüstungen = Dietrich Kleipa, Burlach, Hartbach, Heddingheim, Oberweilbach. Vier Wüstungen im Main-Taunus-Kreis, in: Rad und Sparren 9 (1980) 11 - 18

Königsteiner Gerichtsbuch = Widmann, Kleine Mitteilungen zur Geschichte Königsteins, Nassauische Annalen 17 (1882) 43 - 52

Kremer = J. M. Kremer, Originum Nassoicarum pars altera diplomatica, Wiesbaden 1779

Morgenstern = J. F. Morgenstern, Malerische Wanderung auf den Altkönig und einen Theil der umliegenden Gegend im Sommer 1802, Frankfurt a. M. 1803, Nachdruck 1976

Paul = Adolf Paul, Vom Vorgestern zum Heute, Eschborn und seine Geschichte,
2. Aufl., Eschborn 1969

Petran-Belschner, Bad Hombur ger Wasserläufe = Marieluise  Petran-Belschner,  Über  die  Bad  Homburger Wasserläufe, in:
Alt-Homburg, Jg. 24 (1981) 50 - 51, 70 - 71, 90 - 91, 110 - 111

Petran-Belschner, Kriftel = Marieluise Petran-Belschner, Kriftel - Goldbach - Schwarzbach, in: Rad und Sparren 8 (1982) 46-51

Petran-Belschner, Weil = Marieluise Petran-Belschner, Der Flußname Weil, in:
Beiträge zur Namenforschung 13 (1978) 176 - 184

Picard = Bertold Picard, Geschichte Niederjosbachs, in: Rad und Sparren 8 (1982) 3 - 52

Picard, Eppstein = Bertold Picard, Eppstein im Taunus, Frankfurt 1968

Ramge, Worms = Hans Ramge, Die Siedlungs- und Flurnamen des Stadt- und Landkreises Worms, Diss. Mainz, Darmstadt 1967

Ramge = Hans Ramge (Hrsg.), Hessischer Flurnamenatlas, Darmstadt 1987

Raven = Otto Raven, Neuenhain im Taunus, Geschichte eines Dorfes, Neuenhain 1971

Reimer = Hessisches Urkundenbuch II. Abt., Urkundenbuch zur Geschichte der Herren von Hanau und der ehemaligen Provinz Hanau. Von Heinrich Reimer, Bd. l - 4, Leipzig 1891 - 1897

Renkhoff = Otto Renkhoff, Wiesbaden im Mittelalter, Wiesbaden 1980

Ronner = Wolfgang Ronner, Die Zehntkartierung des Pfarrers Christ und die Kronberger Flurnamen, in:
Kronberg im Taunus, Beiträge zur Geschichte Kultur Kunst, hrsg. vom Verein für Geschichte und Heimatkunde der Stadt Kronberg e.V. durch Helmut Bode, Frankfurt 1980

Rosenbohm = Rolf Rosenbohm, „Stuhl", in: Ursella, Quellen und Forschungen zur Geschichte von Oberursel am Taunus, Bommersheim, Oberstedten, Stierstadt und Weißkirchen, Frankfurt am Main 1978

Sauer = Wilhelm Sauer, Codex diplomaticus Nassoicus, Nassauisches Urkundenbuch. Bd. l, Abt. l - 3, Wiesbaden 1885 -1887

Schlosser = Horst Dieter Schlosser, Vom Schwalbach der Schwalbäscher, Mundartliches aus unserer Stadt, in:
Schwalbach am Taunus 781 - 1981, Stadt Schwalbach am Taunus 1981

Stengel = Edmund E. Stengel, Urkundenbuch des Klosters Fulda. 1. Band, Marburg 1960

Steinmetz = E. G. Steinmetz, Gaue und Waldmarken des Taunus in ihren Beziehungen zum Pfahlgraben, Saalburg-Jahrbuch 7 (1930) 124 - 216

Stimming = Mainzer Urkundenbuch, 1. Band, bearb. von Manfred Stimming, Darmstadt 1972

Urkb. St. Stephan = Urkundenbuch der Benediktiner-Abtei St. Stephan in Würzburg. Bearb. von F. J. Bendel, neu bearb. von F. Heidingsfelder - M. Kaufmann. Bd. 1-3, Leipzig -1912, Würzburg 1932, Erlangen 1938

Vogel = C. D. Vogel, Beschreibung des Herzogthums Nassau, Wiesbaden 1843

Wagner = Paul Wagner, Die Eppsteiner Lehensverzeichnisse und Zinsregister des 13. Jahrhunderts, Wiesbaden 1927. Veröffentlichungen der Historischen Kommission für Nassau Bd. 8

Wasserwirtschaftlicher = Wasserwirtschaftlicher   Generalplan   des   Schwarzbaches Generalplan (Main-Taunus). Bearb.: Der Regierungspräsident Wiesbaden, Dezernat Wasserwirtschaft, Karl Berg, Oberregierungs- und ßaurat, Wiesbaden 1954

Wetterauischer Geographus = Wetterauischer Geographus, Das ist: Kurtze und Vollständige Beschreibung aller derer in und an der Wetterau liegender Herrschaften, Städte, Schlösser . . . , Frankfurt am Mayn, 1747

Zugrundeliegende Literatur und sprachwissenschaftliche Hilfsmittel, auf die im Text nicht verwiesen wurde: Marieluise Belschner, Das Stromgebiet des Mains, eine flußnamenkundliche Untersuchung (Diss. maschinenschriftlich), Würzburg 1943

Friedrich Kluge, Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache, 20. Aufl. bearb. von Walter Mitzka, Berlin 1967

Werner König, dtv-Atlas zur deutschen Sprache, Tafeln und Texte, München 1978

Hans Krähe, Unsere ältesten Flußnamen, Wiesbaden 1964

Matthias Lexer, Mittelhochdeutsches Taschenwörterbuch, 29. Aufl., Stuttgart 1959

Julius Pokorny, Indogermanisches Etymologisches Wörterbuch, Bern 1915

Rudolf Schützeichel, Althochdeutsches Wörterbuch, Tübingen 1981.

Rüdiger Sperber, Das Flußgebiet des Mains, Hydronymia Germaniae, Reihe A, Lieferung 7, Wiesbaden 1970 (enthält nur die historischen Belege)

Weitere Titel von sprachgeschichtlichen Werken und Grammatiken können hier aus Platzmangel nicht erwähnt werden, man kann sie z. B. dem Literaturverzeichnis des dtv- Atlas, hrsg. von Werner König, entnehmen.

Abkürzungen

mhd. mittelhochdeutsch
ahd. althochdeutsch
got. gotisch
mlat. mittellateinisch
a. a. O. am angegebenen Ort
o. J. ohne Jahresangabe
1. z., r. z. links zum, rechts zum (Wasserlauf)
x vor einem Wort bedeutet, daß dieses historische Wort nicht überliefert ist, aber nach sprachgeschichtlichen Regeln erschlossen wurde.

Gewässerbezeichnungen

(Die folgenden Gewässerbezeichnungen beziehen sich auf die als  Anlage dem Originalbeitrag beigegebene Karte. Hier nicht widergegeben.)

1.   Käsbach r. z. Main bei Kostheim
1.1 Erster Käsbach 1. z. Zweiten Käsbach
1.2 Zweiter Käsbach
2.   Wickerbach r. z. Main bei Flörsheim
      Aubach 1. z. Wickerbach unterhalb Auringen (nicht auf der Karte)
2.1 Medenbach 1. z. Wickerbach oberhalb Wallau
2.2 Klingenbach 1. z. Wickerbach
2.3 Seyenbach rechter Quellbach des Klingenbach
2.4 Hollerbach linker Quellbach des Klingenbach
2.5 Lotzenbach 1. z. Klingenbach
2.6 Thierbach 1. z. Klingenbach
2.7 Rohrgraben 1. z. Klingenbach in Breckenheim
3.   Weilbach zum Ardelgraben r. z. Main
3.1 Ardelgraben Unterlauf des Weilbach r. z. Main bei Flörsheim
3.2 Kassernbach Oberlauf des Weilbach
3.3 Hartbach 1. z. Weilbach
4.   Schwarzbach (Kriftel) r. z. Main in Okriftel
4.1 Goldbach Name für den Unterlauf des Schwarzbach
4.2 Hainbach Abschnitt des Schwarzbach in Eppstein
4.3 Daisbach r. z. Dattenbach
4.4 Josbach 1. z. Daisbach
      Selbach linker Quellbach des Daisbach (nicht auf der Karte)
4.5 Dattenbach Oberlauf des Schwarzbach bis Eppstein
      Dellenbach rechter Quellbach des Dattenbach (nicht auf der Karte)
4.6 Weiherbach 1. z. Dattenbach
4.7 Silberbach 1. z. Dattenbach
4.8 Wellbach 1. z. Schwarzbach
4.9 Fischbach 1. z. Schwarzbach
4.10 Krebsbach Oberlauf des Fischbach
4.11 Rettershofer Bach 1. z. Fischbach
4.12 Specksbach 1. z. Schwarzbach bei Lorsbach
5.   Welschgraben r. z. Main zwischen Okriftel und Sindlingen
5.1 Läusgraben r. z. Welschgraben
6.   Lachgraben r. z. Main bei Sindlingen
7.   Liederbach r. z. Main in Höchst
7.1 Braubach Abschnitt des Liederbach in Niederhofheim
7.2 Gimbach r. z. Liederbach
7.3 Braubach r. z. Liederbach oberhalb Kelkheim
7.4 Rombach rechter Quellbach des Liederbach bei Königstein
7.5 Woogbach 1. z. Rombach
7.6 Reichenbach linker Quellbach des Liederbach
7.7 Schmiehbach 1. z. Liederbach bei Niederhofheim
7.8 Augraben 1. z. Liederbach bei Oberliederbach
8. Nidda r. z. Main bei Höchst
9. Sulzbach r. z. Nidda bei Sossenheim
9.1 Niederdorfsbach 1. z. Sulzbach in Bad Soden
9.2 Schwalbach 1. z. Sulzbach
9.3 Waldbach rechter Quellbach des Schwalbach
9.4 Lotterbach Oberlauf des Waldbach
9.5 Sauerbornsbach linker Quellbach des Schwalbach
9.6 Hollerbornbach rechter Quellbach des Sauerbornbach
9.7 Rentbach linker Quellbach des Sauerbornbach m Kronberg
10. Laufgraben r. z. Nidda bei Höchst
11. Westerbach r. z. Nidda
11.1 Stuhlbergbach 1. z. Westerbach bei Oberhöchstadt
12. Steinbach r. z. Nidda